Spielberichte 2012

     


 

MSV Eisleben – FC Romonta Amsdorf 3:4 am 16.11.2012

 

Zum vorletzten Spiel der Saison 2012 traf die Altherrenmannschaft des FC Romonta auf dem Kunstrasenplatz in Eisleben auf die spielstarke Mannschaft des MSV. Es entwickelte sich von Anfang an ein interessantes und kurzweiliges, und vor allem sehr faires Spiel wozu der Schiri mit seiner guten Leistung beitrug. Gleich zum Anfang hatten die Gäste Glück das der MSV keinen Elfmeter zugesprochen bekommen hat. Danach spielten beide Mannschaften offensiv ohne sich größere Torchancen zu erarbeiten. Dann war es Mario Denk der mit einen schönen Diagonalpass das 1:0 vorbereitete, sein Bruder Maik vollendete ohne große Probleme. Dann drückte der Gastgeber auf den Ausgleich aber die Hintermannschaft der Amsdorfer ließ wenig zu. Dann ein Konter der Gäste, wieder ein Querpass von Mario auf Maik Denk, der sieht das der Torhüter zu weit vorm Tor steht und lupft den Ball aus ca. 30m in das Tor zum 2:0. Jetzt waren die Eisleber Oldies richtig wach und berannten das von Tilo Gola gehütete Tor. Und es dauerte auch nicht lange da stand es nach einem Drehschuss aus 10 Metern nur noch 2:1 für Amsdorf. Und kurz vor der Halbzeit der verdiente Ausgleich der Gastgeber nach einer schönen Kombination und eiskalten Abschluss. Das spannende Spiel ging in der zweiten Halbzeit genauso weiter wie in der ersten Halbzeit. Jetzt waren die Amsdorfer wieder am Drücker, und wer anders als die Brüder Denk waren daran beteiligt, Vorlage Mario, Schuss Maik, genau in den Winkel…Traumtor. Dann ein Abwehrfehler der Gäste und es stand wieder 3:3. Aber di e Amsdorfer hatten ja noch die Brüder Denk, wieder Vorarbeit von Mario, Diagonalpass zu Maik, Abschluss….Tor. Mario und Maik hatten dann noch 2 Hundertprozentige Chancen ausgelassen, aber der MSV traf auch noch zweimal das Aluminium. So stand es am Ende 4:3 für die Gäste aber auch ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

 

Aufstellung:  Gola Tilo, Rauth Norbert, Denk Maik, Stegemann Andre,  Köhler Jan, Voigt Jürgen, Dockhorn Uwe, Köhler Carsten, Pense Jens, Steiner Axel, Denk Mario, Lindner Stephan

 

 

FC Romonta Amsdorf – BSV Ammendendorf 4:2 am 09.11.2012

 

Zum zweiten mal spielten die Oldies des FC Romonta dieses Jahr zu Hause auf dem Kunstrasenplatz gegen die Oldies vom BSV Ammendorf. Das erste Spiel ging mit 3:6 verloren, das war die höchste Niederlage der letzten fünf Jahre. Dafür wollte man sich natürlich revanchieren. Und es wurde , wie fast immer gegen die Gäste aus Ammendorf, ein wirklich gutklassiges Altherrenspiel. Die Partie begann verhalten, beide Mannschaften versuchten den Ball in ihren Reihen zu halten und das Spiel zu kontrollieren. Nach zehn Minuten dann die erste Torchance der Amsdorfer. Mario Denk drippelte an mehreren Gäste Spielern vorbei aber hatte nicht die Übersicht den freistehenden Mitspieler anzuspielen. Dann die nächste Torchance der Amsdorfer, Carsten Trägner bekam den Ball von Jürgen Voigt am Strafraum zugespielt, sein platzierter Schuss konnte von Stephan Bärwald, der das Ammendorfer Tor hütete, pariert werden. Dann die dritte Amsdorfer Chance, mit einen Heber über die Abwehr spielte Carsten Trägner Mario Denk frei, der mit einen platzierten Linksschuss ins linke Eck dieses mal Stephan Bärwald keine Chance lies und zum 1:0 einschoss. Jetzt wachten die Gäste so richtig auf und drängten auf den Ausgleich. Ein herrlicher Schuss unter die Latte sprang noch vor der Torlinie auf, die zweite große Möglichkeit ließen sich die Gäste nicht entgehen. Ein Schuss aus 14 Metern landete im langen Eck im Tor zum 1:1. Aber die Amsdorfer waren keinesfalls geschockt, Anstoß, der Ball kam zu Carsten Trägner der sich links durchspielte und rechts zu Mario Denk passte, der nur noch einschieben brauchte, so war der alte Abstand nach nur einer Minute wieder hergestellt. In der zweiten Halbzeit drängten die Ammendorfer auf den Ausgleich, aber die Gastgeber waren mit ihren Kontern stets gefährlich, einen von ihnen nutzte wiederum Mario Denk, nach sehr schöner Vorarbeit von Uwe Dockhorn zum 3:1. Aber die Gäste gaben nicht auf und kamen nach einen herrlichen Distanzschuss wieder auf ein Tor heran. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Und wiederum einen Konter über die rechte Seite führte zur endgültigen Entscheidung in dieser gutklassigen Partie. Uwe Dockhorn passte wiederum auf Mario Denk der dieses mal am Gästetorhüter scheiterte, aber den Abpraller versenkte Carsten Köhler zum 4:2 im Netz.

 

Aufstellung:  Gola Tilo, Rauth Norbert, Dockhorn Thomas, Stegemann Andre,  Köhler Jan, Voigt Jürgen, Dockhorn Uwe, Köhler Carsten, Pense Jens, Steiner Axel, Denk Mario, Trägner Carsten

 

 

FC Romonta Amsdorf – Einheit Halle 4:0 am 02.11.2012

 

Am Freitag Abend hatten die Oldies von Romonta Amsdorf Einheit Halle zu Gast. Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich von Anfang an eine sehr einseitige Partie. Von der ersten Minute an drängten die Gastgeber auf den Führungstreffer. Die Gäste aus Halle hielten die erste viertel Stunde noch den Angriffen der Amsdorfer stand, aber nach einer schönen Vorarbeit von Uwe Dockhorn vollendete Jan Köhler mit einem schönen Flachschuss zum 1:0. Auch danach ging es nur in eine Richtung. Dann folgte die Zeit von Carsten Köhler, nach einer Ecke von Uwe Dockhorn traf er per Direktschuss zum 2:0. Dann war es wiederum Uwe Dockhorn der Carsten Köhler bediente, dessen leicht abgefälschter Schuss zum 3:0 im Tor landete. Und auch das 4:0 wurde von Uwe Dockhorn vorbereitet, herrliche Flanke, Kopfball Carsten Köhler, Tor. Am Ende hätte das Ergebnis noch viel höher ausfallen müssen, aber auf Amsdorfer Seite wurden noch zahlreiche Chancen vergeben.

 

Aufstellung:  Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Stegemann Andre,  Köhler Jan, Lindner Stephan, Dockhorn Uwe, Köhler Carsten, Kirsch Thomas, Steiner Axel, Walter Silvio

 

FC Romonta Amsdorf – TSG Löbejün 4:3 am 26.10.12

 

In einem interessanten Altherrenspiel bezwangen die Oldies aus Amsdorf die Gäste aus Löbejün glücklich mit 4:3. Die Gastgeber beherrschten das die ersten 20 Minuten, spielten geradlinig und erarbeiteten sich mehrere Torchancen. Zwei davon wurden zur 2:0 Führung verwandelt. Das 1:0 erzielte Mario Denk das zweite Tor ging auf das Konto von Jürgen Voigt. Aber danach wurden die Gäste immer stärker und kamen noch vor dem Seitenwechsel zum Ausgleich. Nach der Pause das selbe Bild, die Gäste stark, die Gastgeber eher mit zufalls Aktionen.Aber denoch gingen die Gastgeber wieder in Führung, nach schöner Flanke von Thomas Dockhorn war es wiederum Mario Denk der zur Führung einschoss. Die Gäste kamen durch einen herrlich getretenen Freistoss wieder zum Ausgleich. Aber kurz vor Schluss doch noch der Siegtreffer der Amsdorfer welchen Jürgen Voigt erzielte.

 

Aufstellung: ,Schröter Stephan, Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Dockhorn Thomas, Bartolomäus Nils, Stegemann Andre, Trägner Carsten,  Köhler Jan, Lindner Stephan, Dockhorn Uwe, Denk Mario, Lindner Stephan, Kirsch Thomas, Voigt Jürgen

 

FC Romonta Amsdorf – SSV Neutz  4:1 am 17.10.2012

 

Bei fast Hochsommerlichen Temperaturen traf das Amsdorfer Altherrenteam am Freitag  Abend auf die Gäste vom SSV Neutz. Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich von Beginn an ein recht ordentliches Spiel. Die ersten zehn Minuten waren aber die Gäste die klar bessere Mannschaft. Sie erspielten sich durch ihre schnellen Stürmer eine Großchance nach der anderen, aber entweder Stefan Schröter im Amsdorfer Tor, der Pfosten oder der ungenaue Abschluss der Gäste Elf verhinderten einen Rückstand der Amsdorfer. Dann wachten aber die Gastgeber auf und kamen auch zu ihren ersten Möglichkeiten, die größte hatte davon Mario Denk, der aber mit seinem Schlenzer in die rechte Ecke kein Glück hatte. Besser machte es da sein Bruder Maik der eine Eingabe von der rechten Seite, von Uwe Dockhorn, direkt in das gegnerische Tor beförderte. In der zweiten Spielhälfte waren es wieder die Gäste die die ersten Tormöglichkeiten besaßen, aber wie auch schon in Hälfte eins nicht nutzen konnten. Dann waren die Amsdorfer wieder an der Reihe. Maik Denk scheiterte erst noch mit einem Freistoss aber die nächste Möglichkeit ließ er sich nicht entgehen und markierte das 2:0 der Amsdorfer mit einem Schuss ins lange Eck. Jetzt waren die Gastgeber das klar bessere Team und kamen durch die schönste Kombination des Spieles zum 3:0. Axel Steiner spielet zu Carsten Trägner der öffnete das Spiel nach rechts auf Uwe Dockhorn und dessen genaue Flanke verwerdete Mario Denk. Der selbe Spieler bereitete mit einem starken Dribbling zur Grundlinie und genauen Pass vor das Tor das 4:0 vor. Stephan Lindner brauchte da nur noch den Fuss hinzuhalten.Kurz vor Schluss kamen die Gäste zum Hochverdienten Anschlusstreffer nach schönem Kopfball, einer Ecke voraus gegangen. So endete das Spiel 4:1 für Amsdorf wobei die Gäste hätten auch 4 oder mehr Tore schiessen können.

 

Aufstellung: ,Schröter Stephan, Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Denk Maik, Trägner Carsten,  Köhler Jan, Lindner Stephan, Dockhorn Uwe, Denk Mario, Lindner Stephan, Friede Maik, Voigt Jürgen und Brummer ( Thomas Kirsch )

 

SV Eintracht Lüttchendorf – FC Romonta Amsdorf 1:4 am 21.09.2012

Das Spiel der beiden Altherrenteams aus Lüttchendorf und Amsdorf begann gleich schwungvoll. Und die erste Amsdorfer Chance nutzte, nach schöner Vorarbeit von seinem Bruder Mario, Maik Denk zum Führungstreffer. Aber die Lüttchendorfer wollten sofort den Ausgleich erzielen und hatten auch ein paar Mölichkeite, die aber nicht genutzt wurden. Dann auch mal wieder die Gäste mit einer Möglichkeit durch Axel Steiner, aber er scheiterte am gut reagierenden Torwart der Gastgeber. Das Spiel wogte nun hin und her beide Teams hatten ihre Tormöglichkeiten, und die Gastgeber nutzten eine davon zum nicht unverdienten Ausgleich. Jetzt war der Spielfaden bei den Gästen gerissen, und Tilo Gola im Tor musste ein paar mal sein ganzen Können aufbieden. Aber kurz vor dem Halbzeitpfif doch noch der Führungstreffer der Gäste. Stefan Lindner nutzte eine Vorlage von Maik Denk zum 2:1 Pausenstand. Nach der Halbzeit erzielte Carsten Köhler mit einem Schlenzer aus ca. 12m das vorendscheidente 3:1. Das Spiel plätscherde jetzt so dahin , aber kurz vor Schluss verwandelte Mario Denk einenFoulelmeter zum Entand von 4:1.

Aufstellung:  Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Denk Maik, Kirsch Thomas, Köhler Jan, Lindner Stephan,Denk Mario, Stegemann Andre, Steiner Axel, Voigt Jürgen

 

FSV Halle67 – Romonta Amsdorf 1:4 am 19.09.2012

 

Torschützen: 0:1 (13min.) Jan Köhler nach dem der Tormann und Verteidiger von Halle zusammenprallten musste Jan Köhler den Ball nur noch zum 1 zu 0 über die Linie schieben.

 

1:1 (25min.)Spielmacher von Halle tanzt zwei Verteidiger am Amsdorfer Strafraum aus und schießt mit einem sehenswerten Schlenzer aus 20m den Ausgleichstreffer für die Gastgeber.

 

1:2(64.min) Thomas Dockhorn nahm sich ein Herz und schoss den Ball aus 35m einfach mal aus Tor, der Ball senkte sich gefährlich und schlug direkt hinter dem Keeper der Hallenser ein, die erneute Führung der Gäste.
1:3(69.min) wiederum der Torschütze zum 1:0 lief in Position, ein klasse Pass in die Mitte durch Maik Denk und Jan Köhler mit einem satten Schuss ins kurze Eck zum 1:3.

 

1:4(74.min)Auflösungserscheinungen in der Halleschen Hintermannschaften ergaben weitere gute Chancen, den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss mit seinem ersten Tor für die Amsdorfer Stefan Lindner, nach einer Eingabe von links durch Jan Köhler, nahm er den Ball direkt und plazierte den Ball im unteren Eck.

 

Das die Amsdorfer das Spiel am Ende noch so klar gewinnen konnten lag an einer sehr guten Torwartleistung von Roland Hohmann, der im Spiel 2x nachdem ein Hallenser alleine auf sein Tor lief den Ball entschärfen konnte.

 

Alles in allem tat man sich schwer auf einem schwer zu bespielenden Platz, aber man gewann am Ende das Spiel verdient. Auf ein Wiedersehen am kommenden Freitag

 

  • Aufstellung: Roland Hohmann, Norbert Rauth, Jens Bense,Tilo Gola,Thomas Dockhorn, Uwe Dockhorn, Thomas Kirsch, Maik Denk, Jan Köhler, Stefan Lindner, Carsten Köhler,

 

 

   

FC Romonta Amsdorf – SV Allstedt 4:1 am 07.09.2012

Das Altherrenteam des FC Romonta Amsdorf empfing letzten Freitag die Oldies des SV Allstedt. Das Hinspiel hatte man ja schon gewonnen und so wollte man natürlich auf dem Amsdorfer Sportplatz die Allstedter Altherren auch besiegen. Die Vorzeichen standen günstig, denn man hatte mal wieder eine richtig gute Mannschaft beisammen. Aber die ersten 20 Minuten waren ziemlich zerfahren, Amsdorf versuchte zwar ein ordentliches Kombinationsspiel zu zeigen aber die meisten Aktionen blieben nur Stückwerk. Und die Allstedter versteckten sich keines Falles, und hatten nach 5 Minutn die erste grosse Chance, die aber Stepfan Schröter im Amsdorfer Tor vereitelte. Aber Minuten später war es dann soweit, nach einer langen Flanke und klasse Mitnahme stand es 1:0 für die Gäste. Danach versuchten es die Gastgeber mit einigen Weitschüssen aber ohne Erfolg. Dann aber Mitte der ersten Hälfte doch der Ausgleich, nach schöner Vorarbeit von Thomas Dockhorn vollendete MAIK Denk vom Sechzehner mit einem straffen Schuss. Danach war ein wenig Hektik im Spiel, aber beide Seiten beruhigten sich schnell wieder. Amsdorf vergab vor der Halbzit noch zwei gute Möglichkeiten, durch Stephan Lindner und Carsten Köhler, Aber auch die Gäste blieben gefährlich, und kurz vor der Halbzeit war s der Amsdorfer Torwart der die Gastgeber vor einen neuen Rückstand bewarte. In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Gästen langsam die Kräfte und auch die Hereinnahme von Andreas Jüttner machte sich bemerkbar. Er war es dann auch der ein Sonntagstor erzielte, aus 30 Metern genau in den Winkel .Dann nach zweimaliger Vorarbeit von Uwe Dockhorn scheiterte Maik Maik Denk, aber die dritte Chance lies er sich nicht entgehen, nachdem er den Torwart der Gäste umkurvte schob er zum 3:1 ein .Dann wurden noch einige Chancen vergeben aber Andreas Jüttner sorgte dann kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer für den 4:1 Entstand.

Aufstellung: ,Schröter Stephan, Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Denk Maik, Jüttner Andreas, Köhler Jan, Lindner Stephan, Dockhorn Uwe, Dockhorn Thomas, Stegemann Andre, Neumann Torsten

Sport Frei !!!

 

FC Romonta Amsdorf – SV Allstedt 4:1 am 07.09.2012

Das Altherrenteam des FC Romonta Amsdorf empfing letzten Freitag die Oldies des SV Allstedt. Das Hinspiel hatte man ja schon gewonnen und so wollte man natürlich auf dem Amsdorfer Sportplatz die Allstedter Altherren auch besiegen. Die Vorzeichen standen günstig, denn man hatte mal wieder eine richtig gute Mannschaft beisammen. Aber die ersten 20 Minuten waren ziemlich zerfahren, Amsdorf versuchte zwar ein ordentliches Kombinationsspiel zu zeigen aber die meisten Aktionen blieben nur Stückwerk. Und die Allstedter versteckten sich keines Falles, und hatten nach 5 Minutn die erste grosse  Chance, die aber Stepfan Schröter im Amsdorfer Tor vereitelte. Aber  Minuten später war es dann soweit, nach einer langen Flanke und klasse Mitnahme stand es 1:0 für die Gäste. Danach versuchten es die Gastgeber mit einigen Weitschüssen aber ohne Erfolg. Dann aber Mitte der ersten Hälfte doch der Ausgleich, nach schöner Vorarbeit von Thomas Dockhorn vollendete MAIK Denk vom Sechzehner mit einem straffen Schuss. Danach war ein wenig Hektik im Spiel, aber beide Seiten beruhigten sich schnell wieder. Amsdorf vergab vor der Halbzit noch zwei gute Möglichkeiten, durch Stephan Lindner und Carsten Köhler, Aber auch die Gäste blieben gefährlich, und kurz vor der Halbzeit war s der Amsdorfer Torwart der die Gastgeber vor einen neuen Rückstand bewarte. In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Gästen langsam die Kräfte und auch die Hereinnahme von Andreas Jüttner machte sich bemerkbar. Er war es dann auch der ein Sonntagstor erzielte, aus 30 Metern genau in den Winkel .Dann nach zweimaliger Vorarbeit von Uwe Dockhorn scheiterte Maik Maik Denk, aber die dritte Chance lies er sich nicht entgehen, nachdem er den Torwart der Gäste umkurvte schob er zum 3:1 ein .Dann wurden noch einige Chancen vergeben aber Andreas Jüttner sorgte dann kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer für den 4:1 Entstand.

Aufstellung: ,Schröter Stephan, Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Denk Maik, Jüttner Andreas, Köhler Jan, Lindner Stephan, Dockhorn Uwe, Dockhorn Thomas, Stegemann Andre, Neumann Torsten

Sport Frei !!!



 

FC Romonta Amsdorf – SV Schafstädt 3:1 am 31.08.2012

Die Altherren trafen am Freitag Abend mal wieder auf einen altbekannten Gegner, den SV Schafstädt. Es war wie immer ein sehr faires Spiel beider Mannschaften. Die Amsdorfer kamen nicht so richtig in die Gänge, es entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen. Schafstädt wartete auf Konter, welche selten waren und die Gastgeber versuchten sich Chancen zu erarbeiten. Nach ca. 20 Minuten dann die ersten Tormöglichkeiten der Amsdorfer, aber weder Maik Friede noch Jens Bense konnten die Möglichkeiten nutzen. So kam es wie es kommen musste die Gäste gingen mit ihrer ersten und einzigen Chance in Führung. In der zweiten Spielhälfte dann Dauerdruck der Amsdorfer. Und wenn nicht der Torschütze vom Dienst Maik Denk dagewesen wäre hätten die Gastgeber das Spiel womöglich verloren. Denn was Torsten Neumann, das erste mal im zentralen Mittelfel eingesetzt und die anderen an Möglichkeiten vergaben passte schon nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut. Aber er spielte ja mit und schoss alle drei Tor, da erste nach Vorarbeit von Jürgen Voigt, daszweite nach Vorarbeit von Andre Stegemann und das dritte Tor hat Torsten Neumann aufgelegt. Wieder mal spielt Herbert Kohler das gesammte Spiel, da muss man schon den Hut ziehen und danke sagen…

Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Pense Jens, Denk Maik, Stegemann Andre, Voigt Jürgen, Friede Maik, Kohler Herbert, Friede Maik

Sport frei!!!

 

FC Romonta Amsdorf – SV Schraplau 4:3 am 27.04.2012

Am Freitagabend traf sich das Altherrenteam zum Spiel gegen den SV Schraplau. Die Amsdorfer Oldies begannen sehr offensiv und wollten die Gäste, nur mit 10 Mann angereist, gleich unter Druck setzen. Das gelang, wenn auch die Zuspiele noch ziemlich ungenau waren. Hauptsächlich über die rechte Seite kam man immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Thomas Dockhorn war es dann nach ca. 15 Minuten der mit einen Schuss von der 16 Meter Linie in die rechte Ecke den Führungstreffer für die Amsdorfer markierte. Nun wollten die Gastgeber nachlegen, aber wie aus heiteren Himmel nach dem ersten Eckball der Schraplauer viel das 1:1. Aber gleich im Gegenzug wiederum ein Angriff über rechts, Mario Denk passte auf Carsten Trägner, der den Ball durch lies und Maik Denk  tauchte allein vor den Gäste Tor auf,  spitzelte den Ball den Gästetorhüter durch die Beine zum 2:1. Die Gäste konnten sich nun kaum noch befreien. Nach einem schönen Pass von Carsten Trägner vollendete Jens Bense zum 3:1. Nach der Pause wollten die Amsdorfer nachlegen, was auch gelang. Wiederum Maik Denk war der Torschütze nach einen schönen Heber über den Torwart der Schraplauer. Nun dachten die Amsdorfer wohl die Gäste waren langsam am Ende ihrer Kräfte. Das Gegenteil war der Fall, die Schraplauer stämmten sich gegen eine höhere Niederlage, und aus dem Mittelfeld sorgten die ehemaligen Amsdorfer, Kai Vöckler und Steffen Küchmeister immer wieder für Gefahr. Und nach einem Alleingang des zuletzt genannten mit anschließendem Querpass stand es 2:4 aus der Sicht der Gäste. Und nach dem zweiten Eckball dann sogar noch der Anschlusstreffer. Die Amsdorfer Chancen in Hälfte Zwei sind nicht an zwei Händen abzuzählen, aber man überbot sich im auslassen dieser.. So muss man den Gästen am Ende ein Kompliment  machen, da sie auch in Unterzahl nie aufgesteckt haben.

Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Denk Mario, Dockhorn Uwe, Bense Jens, Denk Maik, Trägner Carsten, Stegemann Andre, Voigt Jürgen, Friede Maik, Dockhorn Thomas, Walter Silvio, Okon Patrick, Neumann Torsten

 

Sport frei !!!

 

 

 

SV Esperstedt/Stedten – FCRomonta Amsdorf 0:6 am 20.04.2012

Wenn es zum Auswärtsspiel nach Esperstedt geht weiß man das man gegen zwei Gegner anzutreten hat, gegen das Altherrenteam der Gastgeber und gegen den Platz, der wohl einer der schlechtesten in Sachsen Anhalt ist. Aber nichts desto trotz spielt man, auch wegen dem freundschaftlichen Verhältnis beider Teams, jedes Jahr wieder  in Esperstedt. Das Spiel begann wie erwartet mit ca. 80 Prozent Ballbestz der Amsdorfer, was sich im Spiel auch nicht ändern sollte. Die Gäste versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und so gut es ging zu kombinieren. Die Heimmannschaft stand in den ersten Minuten recht gut in der Defensive und ließ keine Chance der Gäste zu. Es dauerte bis zur 20 Minute, dann lag der Ball das erste mal im Tor der Gastgeber. Jürgen Voigt schlenzte den Ball aus ca. 16m in die lange Tor Ecke und ließ den Torhüter der Esperstedter keine Chance. Fünf Minuten später liefen gleich drei Amsdorfer allein auf das Esperstedter Tor zu. Erst im zweiten Versuch sollte der Ball die Torlinie überschreiten, Torschütze war ,,Siggi,, Wendt. In der zweite Halbzeit dann gleich das 3:0 , wieder durch Jürgen Voigt, der eine Unstimmigkeit der Abwehr der Gastgeber ausnutzte. Danach war der Wiederstand der Eperstedter endgültig gebrochen und man kam zu Chancen im Minutentakt. Aber nur Maik Denk konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen, aber das gleich dreifach mit einem Hattrick, dafür darf er einen Kasten Bier ausgeben. Einen Kasten Bier muss auch Carsten Trägner ausgeben der kurz vor Schluss einen Elfmeter kläglich vergab. In der letzten Minute hatten die Gastgeber dann ihre erste Torchance, welche sie aber nicht nutzen konnten.

Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Denk Maik, Trägner Carsten, Stegemann Andre, Voigt Jürgen, Friede Maik, Trägner Alexander, Hartkopf Raik

Sport frei !!!

 

FC Romonta Amsdorf – SV Wolferode 1:1 am 13..04.2012

Am Freitag den 13.April traf man sich zum zweiten Heimspiel der Saison, Gegner waren die Oldies vom SV Wolferode. Und der vermeintliche Unglückstag , Freitag der 13., sollte für die Oldies von Romonta ein wenig zu einen Glückstag werden, denn an diesem Freitag hatte man das Glück auf seiner Seite nicht als Verlierer den Platz zu verlassen. Dabei begann das Spiel mit einem wahren Sturmlauf der Gastgeber. In den ersten fünf Minuten hatte man gleich drei Verheißungsvolle Aktionen die zum Tor hätten führen können, aber einmal rettete der Pfosten und zweimal der an diesem Tag großartig haltende Torhüter der Gäste. Aber nach diesen ersten guten fünf Minuten der Gastgeber verflachte das Spiel, viele Fehlpässe prägten jetzt das Spiel, die schlechten Platzverhältnisse taten ihr übriges. Und die Gäste kamen auch immer besser ins Spiel und hatten Mitte der ersten Halbzeit auch zwei gute Torchancen. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Amsdorfer Oldies dann wieder besser ins Spiel. Und dann fiel auch der Treffer zum 1:0, aber  kein Amsdorfer erzielte ihn, sondern Axel Weiland, ein  Mittelfeldspieler  der Gäste. Er wollte den Ball zum Torhüter zurück passen, der hielt den Fuß hin, leider sprang der Ball über diesen, Pech für die Gäste. Die zweite Halbzeit, eine der schlechtesten des Altherrenteams in letzter Zeit , spielten nur noch die Gäste. So viel auch folgerichtig zehn Minuten vor Spielende der Ausgleich. Eine Ecke verwandelte der Libero der Gäste mit einem platzierten Kopfball. Und mit dem Schluss Pfiff fast noch der Siegtreffer der Gäste, ein Freistoß, getreten von Jörg Flemming, verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. So konnten die Oldies der Amsdorfer froh sein dieses Spiel nicht verloren zu haben. Es war das erste Unentschieden seit mehr als anderthalb Jahren und das 17. Spiel wo man ungeschlagen bleiben konnte.

Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Denk Maik, Trägner Carsten, Walter Silvio, Voigt Jürgen, Friede Maik, Trägner Alexander, Dockhorn Thomas, Okon Patrick

Sport frei !!!

 

 

FC Romonta Amsdorf – Blau Weiss Wallwitz 3:1 am 30.03.2012

Im ersten Heimspiel der Saison 2012 traf man in Amsdorf auf das Altherrenteam von Blau Weiss Wallwitz, es war das erste Aufeinandertreffen überhaupt. Wie auch beim Saison Auftakt in Allstedt fehlten wieder einige Akteure. Aber trotz dieser Ausfälle wurde der Gegner von der ersten Minute an in die eigene Hälfte gedrängt. Aber die Angriffe wurden zu überhastet vorgetragen, so das meistens schon am 16m Raum der Ball wieder verloren wurde. Aber Mitte der ersten Halbzeit  gelang trotzdem der Führungstreffer. Nach einem  genauen Pass aus dem Mittelfeld vollendete Voigt mit einem Schuss ins linke Tor Eck zum 1:0. Die Wallwitzer Angriffe waren sehr selten. Aber kurz vor der Halbzeit  trotzdem der Ausgleich. Ein Wallwitzer Spieler setzte sich im Staufraum durch, passte zum freistehenden Mitspieler, der den Ball nur noch einschieben brauchte. Bei diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt. Amsdorf  war auch weiterhin die tonangebende Mannschaft, konnte aber spielerisch nicht überzeugen. So war es wiederum Maik Denk vorbehalten das Spiel zu Gunsten der Gastgeber zu entscheiden. Wie auch schon im letzen Spiel traf Maik mit zwei schönen Distanzschüssen . Die Wallwitzer hatten an diesem Tag nichts mehr entgegen zu setzen so das der Sieg der Amsdorfer Oldies hoch verdient war, obwohl eine Steigerung in den nächsten Spielen notwendig ist um auch gegen spielerisch stärkere Mannschaften mithalten zu können.

    Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Sommer Patrick, Denk Maik, Dockhorn Uwe, Walter Silvio, Voigt, Friede Maik, Nils Bartolomäus

Sport frei !!!

SV Allstedt  - FC Romonta Amsdorf 0:2 am 23.03.2012

Am 23.03. war es nun wieder nach der langen Winterpause soweit, das erste Spiel des Altherrenteams des FC Romonta stand auf den Plan. Und wie fast immer zum Auftakt musste unsere Mannschaft den Auftakt in Allstedt bestreiten, wo man regelmäßig in den letzten Jahren das Spiel verlor.Und die Zeichen auf eine Besserung standen nicht so gut. Denn gleich sieben Spieler mussten aus unterschiedlichen Gründen vorher absagen. So reiste man nur mit einer Rumpfelf nach Allstedt, es waren nur zehn Spieler anwesend. Vor dem Spiel gab man die Taktik aus defensiv gut zu stehen und einige Konter zu fahren, was aber in Halbzeit eins wenig gelang. Aber in der Abwehr stand man gut, liess kaum Möglichkeiten zu. Und wenn mal ein Steilpass in den Rückken der Abwehr kam, war der umsichtige N.Rauth zur Stelle und konnte klären. Die einzige Möglichkeit , nach einer Ecke, vergab der Amsdorfer C.Köhler . Zur Halbzeit war man bei den Gästen dennoch zufrieden mit der bisher gezeigten Leistung, man wollte aber in Halbzeit zwei mehr für die Offensive tun, weil auch die Gastgeber sonst als spielstark bekannt nicht viel in der Offensive ausrichten konnten. Und so kam es dann auch, Anfang der zweiten Hälfte nahm Amsdorf das Zepter in die Hand und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Gastgeber. Angetrieben von den Spielmachern U.Dockhorn und Maik Denk übten die Amsdorfer nun Druck auf das Allstedter Tor aus.So viel dann das 1:0 auch folgerichtig. Siggi Wend legte ca. 35 m vor dem Tor auf Maik Denk ab, und dieser traf aus dieser Entfernung ins Tor der Allstedter, ein typisches Tor des letztjährigen Torschützenkönigs. Danach waren die Amsdorfer weiterhin spielbestimmend, ohne die gegebenen Möglichkeiten zu nutzen.Auch die Gastgeber spielten jetzt Offensiver und brachten die Amsdorfer Abwehr ein zwei malin Verlegenheit. Aber ein Konter der Amsdorfer  brachte die Entscheidung, U.Dochhorn setzte sich gekonnt rechts durch und seine präzise Eingabe vollendete der aus Röblingen ,,ausgeliehene,, Sporfreund Voigt eikalt. Ein drittes Tor durch P.Sommer wurde durch den guten Schiri wegen Abseits aberkannt. Man muss allen beiden Mannschaften ein Kompliment für die faire Spielweise machen. Hervorzuheben ist noch das sich ein Allstedter Sportfreund 15min. vor Schluss bereit erklärte das unterbesetzte Team der Amsdorfer aufzufüllen.So kam man schliesslich unerwartet aber am Ende verdient im ersten Spiel des Jahres zum ersten Sieg.   

    Aufstellung: Gola Tilo, Rauth Norbert, Wendt "Siggi", Köhler Carsten, Pense Jens, Sommer Patrick, Denk Maik, Dockhorn Uwe, Walter Silvio, Voigt

Sport frei !!!