Spielberichte

     


 

FC Romonta Amsdorf - Einheit Halle 5:1 am 18.11.2011

IM letzten Spiel des Jahres 2011 war die Mannschaft von Einheit Halle der Gegner auf dem heimischen Sportplatz in Amsdorf. Das Spiel begann, auch auf Grund einiger personellen Veränderungen, etwas zerfahren. Amsdorf bestimmte zwar das Geschehen, tat sich jedoch schwer gute Chancen zu erspielen. Die ersten Möglichkeiten vergab Maik Denk. Die Führung nach 15min erzielte dann Maik Denk nach Zuspiel von seinem Bruder Mario. Kurz danach konnte der Torhüter eine stark angeschnittene Flanke von Alexander Trägner nicht festhalten und Mario Denk konnte zum 2:0 abstauben. Das 3:0 erzielte Patrick Sommer nach Eingabe von Alexander Trägner. Kurz zuvor hatte er noch zwei gute Chancen liegen lassen. Kurz danach kamen die Gäste zum verdienten Anschluss. Einen Abstimmungsfehler der gesamten Amsdorfer Hintermannschaft konnte zum Ehrentreffer genutzt werden. Wenige Sekunden vor der Halbzeit konnte Maik Denk nach einem Ecktsoß sein zweites Tor erzielen und auf 4:1 erhöhen. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel etwas. Das einzige Tor der zweiten HZ erzielte Axel Steiner zum 5:1 Endstand. Weitere Chancen von Silvio Walther und Mario Denk blieben ungenutzt. Martin Tietzmann konnte sich bei 2 Vorstößen der Gäste stark auszeichnen.
So schloss die Alte Herren das Spieljahr 2011 mit einem weiteren souveränen Sieg ab.
 
Es spielten: Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Tilo Gola, Rayk Hartkopf, Mario Denk, Maik Denk, Michael Wendt, Alexander Trägner, Silvio Walther, Jan Köhler, Maik Denk, Patrick Sommer, Axel Steiner

FC Romonta Amsdorf - TSV 78 Holleben 4:3 am 11.11.2011

Im vorletzten Saison Spiel im Jahre 2011 kam das Altherrenteam vom FC Romonta zu einem schwer erkämpften 4:3 Erfolg. Die Amsdorfer bestimmten von Beginn an das Tempo, man ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Es dauerte 10 Minuten bis man sich die erste Chance erspielte, welche dann auch gleich zum Erfolg führte. Einen sehr schönen Pass von Mario Denk in den Lauf seines Bruders Maik vollendete letzt genannter mit einem Heber über den Tormann der Gäste zum 1:0. Auch nach dem Führungstor war Amsdorf weiterhin Spiel bestimmend, aber die Gäste versteckten sich nicht, waren bei Kontern immer gefährlich. In der 20. Minute nach einen guten Pass in die Tiefe führte dann einer dieser Konter zum 1:1. Und fast die Kopie des Ausgleichs folgte 5 Minuten später. So führten die Gäste auf einmal 2:1, der erste Rückstand der Amsdorfer nach 12 Spielen. Nun wollte der Gastgeber mit Macht den Ausgleich, man erspielte sich Chancen, aber Patrick Sommer und zwei mal Maik Denk vergaben diese. Dann war es Jan Köhler der  mit einen 16 Meter Schuss kurz vor der Halbzeit den Ausgleich markierte. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Amsdorf drückte die Hollebener in die eigene Hälfte, konnte sich aber keine zwingende Torchance erspielen. Dann wieder ein Konter der Gäste, der Stürmer der Hollebener drang in den Strafraum ein und kam nach einen Zweikampf mit Norbert Rauth zu Fall, man hätte sich nicht beschweren brauchen wenn Schiri Roland Hohmann hier auf den Elfmeterpunkt gezeigt hätte, aber er ließ weiter laufen. Jetzt wurde der Druck der Gastgeber immer größer, und in der 60. Minute nach einen schönen Angriff über die rechte Seite passte ,,Siggi,, Michael Wendt in die Mitte und Maik Denk erzielte, wenn auch ein bisschen glücklich, den Führungstreffer zum 3:2. Zwei Minuten später vollendete Carsten Trägner, nach Vorlage von Maik Denk zum 4:2, weitere Chancen wurden dann vergeben. Kurz vor Schluss kamen die Gäste nach einer Unachtsamkeit der Amsdorfer Abwehr noch zum Anschlustreffer. Am Ende der 13. Sieg in Serie für Amsdorf, aber die Gäste aus Holleben waren ein starker Gegner.

Amsdorf spielte mit:Tilo Gola, Norbert Rauth, Alexander Trägner, Jan Köhler, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Patrick Sommer,  Silvio Walter, Michael Wendt, Maik Denk, Mario Denk, Raik Hartkopf, Axel

 

Romonta Amsdorf - SSV Neutz 3:1 am 28.10.2011

Am Freitagabend besiegten die Amsdorfer Oldies die Gäste aus Neutz mit 3:1. Der Gastgeber hatte einige Besetzungsprobleme, sodas ein paar Spieler der zweiten Mannschaft aushelfen mussten. Die ersten Minuten der Begegnung waren ausgeglichen, danach übernahmen die Amsdorfer von Minute zu Minute immer mehr die Initiative und erspielten sich einige Möglichkeiten. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann das verdiente 1:0. Ein schöner diagonaler Pass von Carsten Köhler auf Patrick Sommer schloss letztgenannter mit einen Schuss ins kurze Eck ab. Kurze Zeit später verloren die Neutzer den Ball im eigenen Strafraum, Alexander Trägner passte zurück zur 16 Meter Linie und Carsten Trägner traf mit einem straffen Schuss zum 2:0. Die Gäste wurden nun offensiver und erspielten sich auch einige Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit bekam Neutz einen Handelfmeter zugesprochen, welchen Torhüter Martin Tietzmann aber glänzend parierte. Nach der Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Amsdorf verwerdete eine davon zum vorentscheidenten 3:0. Alexander Trägner erkämpfte sich den Ball in der eigenen Hälfte, startete ein Solo und schoss aus etwa 20 Metern unhaltbar ein. Die Neutzer steckten nicht auf und kamen nach einer guten Kombination zum 3:1 Anschlusstreffer, welcher gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Alexander Trägner, Torsten Neumann, Jan Köhler, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Patrick Sommer, Tilo Gola, Silvio Walter, Michael Wendt

 

Romonta Amsdorf - SSV Eisleben 3:2 am 14.10.2011

Wie immer beim aufeinandertreffen dieser spielstarken Mannschaften entwickelte sich ein gutklassiges Spiel, dabei war Amsdorf in der ersten Hälfte überlegen und kam durch Tore von Axel Steiner , Maik Denk sowie einem Eigentor zur verdienten Pausenführung. In Halbzeit Zwei hielten die Eisleber besser dagegen und kamen durch einen Elfmeter sowie begünstigt durch einen Abwehrfehler auf 2:3 heran. Die letzten Chancen dieses Spieles hatten wieder die Gastgeber, welche sie aber vergaben. So blieb es am Ende beim verdienten 3:2 Sieg der Gastgeber.

 

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Thomas Kirsch, Carsten Köhler, Maik Denk, Axel Steiner, Thomas Dockhorn, Tilo Gola, Jens Bense, Köhler Jan

Romonta Amsdorf . Arnstein Harkerode 8:0 am 07.10.2011

Das Spiel am Freitagabend zwischen den den Altherrenteams von Romonta Amsdorf und Arnstein Harkerode wurde wie das Spiel im Frühjahr eine einseitige Angelegenheit. Von Anfang  bis zum Ende der Partie berannten die Gastgeber das Tor der Harkeroder. So war es nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Torerfolg. Den Torreigen eröffnete Maik Denk, welcher noch weitere 3 Tore zum Sieg beisteuerte, die anderen Treffer erzielten Norbert Rauth per Elfmeter, Nico Rauth und Tilo Gola traf zwei mal.

Amsdorf spielte mit: Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Jens Bense, Raik Hartkopf, Thomas Kirsch, Carsten Köhler,  Maik Denk, Mario Denk, Silvio Walter,  Axel Steiner,  Tilo Gola,

 

FC Romonta Amsdorf - BSV Ammendorf 2:1 am 23.09.2011

Das Altherrenteam vom FC Romonta spielte am Freitagabend das erste mal gegen den BSV Ammendorf. Man wusste im Vorfeld, durch die Ergebnis- und Spielberichte von Stefan Bärwald, der bei den Ammendorfer Oldies im Tor steht, das es kein leichtes Spiel werden würde. So war es dann auch ein Spiel auf Augenhöhe, welches die Amsdorfer am Ende, da sie die ein oder andere Torchance mehr heraus spielten, nicht unverdient gewannen. Die ersten fünf Minuten passierte noch nicht viel, dann aber nahm das Spiel Fahrt auf. Die Gastgeber versuchten das Spiel zu kontrollieren und erspielten sich die ersten Chancen. Zuerst scheiterte Silvio Walter an Bäre, dann versuchte Axel Steiner mit einem Seitfallzieher das Tor zu treffen, verfehlte es aber knapp. Nach 15 Minuten dann der Führungstreffer der Amsdorfer. Nach schönen Spielaufbau aus der Abwehr heraus kam Maik Denk an den Ball, umspielte zwei Gegner und passte zu seinem Bruder Mario, der frei vor Stefan Bärwald auftauchte und im zweiten Versuch das Tor erzielte. Die Gäste erhöhten danach den Druck auf das Amsdorfer Tor, hatten nach 25 Minuten auch eine sehr gute Torchance, aber die Amsdorfer Abwehr war in der ersten Hälfte sehr gut organisiert und ließ keine grösseren Möglichkeiten mehr zu. Die letzten 5 Minuten in Halbzeit Eins gehörten dann wieder den Gastgebern, doch scheiterten die Gastgeber zweimal am gut reagierenden Stefan Bärwald, einmal rettete ein Ammendorfer auf der Linie und Silvio Walter traf mit einem Heber nur die Latte. Dann war Halbzeit, welche den Gastgebern wohl nicht so bekam, denn die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit gehörten zu hundert Prozent den Gästen. Die Amsdorfer, mit einigen Spielerwechseln zur Halbzeit, konnten sich beim Torhüter Martin Tietzmann bedanken das es nicht schon nach 2 Minuten 1:1 stand. Aber die Ammendorfer kamen immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich weitere Torchancen. Nach 10 gespielten Minuten in Halbzeit Zwei war es dann so weit, die Gastgeber verloren im Spielaufbau den Ball, ein schöner Pass auf die rechte Seite, Eingabe, Tor. Das Gegentor weckte nun die Amsdorfer wieder auf, jetzt kam man wieder besser ins Spiel, welches jetzt ausgeglichen war, aber ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. Dann nach 60 Minuten doch das zweite Tor der Amsdorfer, nach einem vom Torwart der Ammendorfer abgewerten Eckball war es erneut Mario Denk, der von der Straufraumgrenze direkt ins Tor traf. Das Spiel war bis zum Schluss ausgeglichen, die Ammendorfer hatten noch zwei gute Chancen, die sie vergaben, aber auch die Gastgeber kamen noch zwei mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Zuerst scheiterte Maik Denk, danach Carsten Trägner nach gutem Zuspiel von Torsten Neumann. So blieb es letztendlich beim 2:1 Sieg der Gastgeber.

 

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Torsten Neumann, Thomas Kirsch, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Maik Denk, Mario Denk, Axel Steiner, Thomas Dockhorn, Tilo Gola, Silvio Walter, Enrico Brand, Jens Bense

 

Blau Weiss Bornstedt - Romonta Amsdorf 1:12 am 16.09.2011

Für die Bornstedter Oldies war das Spiel gegen Amsdorf das letzte der Saison 2011, welches man natürlich erfolgreich bestreiten wollte. Aber die Gastgeber trafen auf eine Amsdorfer Mannschaft, wenn auch nur mit elf Mann angereisst, die ihnen in allen belangen überlegen waren. Die ersten zehn Minuten passierte nicht viel aber danach fielen die Tore im Minuten Takt. Den Torreigen eröffnete Maik Denk mit einem Solo von der Mittellinie und schönen Abschluss. Auch das zweite Tor erzielte Maik Denk mit einem Schuss von der sechzehn Meter Linie. Dann staubte Torsten Neumann einen Pfostenschuss von Mario Denk erfolgreich ab. Die nächsten zwei Tore gingen auf das Konto von Mario Denk, zuerst schön frei gespielt von Carsten Trägner, danach legte sein Bruder Maik mit der Hacke ab und Mario vollendete mit einem Schuss ins linke Eck. Torsten Neumann war es dann wieder, der mit einem Sprint auf der rechten Seite seinen Gegenspieler davon lief und mit rechts das sechste Tor erzielte. Das siebte Tor erzielte Carsten Köhler auch wieder mit einem Distanzschuss. Dann eine Premiere, Jens Bense setzte sich auf der linken Seite durch und erzielte mit einem Schuss ins kurze Eck sein erstes Tor für die Amsdorfer Altherrenmannschaft. Dann wurden die Seiten gewechselt. Die nächste Premiere liess nicht lang auf sich warten. Der zweite Neuzugang in dieser Saison, Andre Stegemann, erzielte mit einem herrlichen 20 Meter Schuss unter die Latte auch sein erstes Saisontor. Das 10:0 erzielte wiederrum Maik Denk mit einem Schuss aus kurzer Distanz. Dann erzielten die Gastgeber, die nie aufgaben, den verdienten Ehrentreffer. Die letzten beiden Tore gingen auf das Konto von Tilo Gola. Das 11:1 erzielte er, nach schöner Flanke von Maik Denk per Kopf, und beim letzten Tor des Spieles brauchte er nach Vorarbeit von Carsten Trägner nur noch den Fuss dran zu halten. Nach diesem wirklich spielerisch sehr guten Spiel ist man gewappnet und guter Dinge das Derby nächste Woche gegen die die Oldies vom BSV Ammendorf, mit Stefan Bärwald in ihren Reihen, auch erfolgreich zu bestreiten.

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Torsten Neumann, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Maik Denk, Mario Denk, Tilo Gola, Jens Bense, Raik Hartkopf

 

SV Schafstädt - Romonta Amsdorf  2:5 am 09.09.11

Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison 2011 mussten die Altherren beim SV Schafstädt antreten. Wie jedes Jahr in Schafstädt trafen die Amsdorfer auf eine spielerisch gute, aber vor allem kampfstarke Heimmannschaft. Die erste viertel Stunde entwickelte sich eine ausgeglichene Partie ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Dann wurden die Amsdorfer Oldies stärker, kombinierten gut, so das es nur eine Frage der Zeit war bis zum Führungstreffer. Den erzielte in der 25 Minute, nach einer guten Kombination über Carsten Trägner, Mario Denk und Maik Denk der zuletzt genannte mit einem Schuss ins linke Eck. In der 30 Minute die erste Chance der Gastgeber, aber Martin Tietzmann im Tor der Amsdorfer reagierte glänzend. Bis zum Pausenpfiff blieben die Amsdorfer spielbestimmend aber ohne nennenswerte weitere Torchance. Das änderte sich in Halbzeit 2. Nach 5 gespielten Minuten war es Mario Denk der nach überlegten Zuspiel seines Bruders Maik auf 2:0 erhöhte. Keine fünf Minuten später erhöhte Carsten Köhler nach einem Schuss aus 5 Metern auf 3:0. Wer gedacht hat das war die Entscheidung wurde eines besseren belehrt. Nach einem Fehler von Thomas Kirsch bei der Ballannahme verkürzten die Schafstädter auf 1:3 und weitere 3 Minuten später stand es nach einem schönen Distanzschuss aus 18 Metern nur noch 2:3. Jetzt wollten die Gastgeber natürlich nachlegen, das Spiel wurde für kurze Zeit hecktischer, aber die Gäste behielten einen kühlen Kopf und liessen den Ball wieder gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Zehn Minuten vor Schluss war es Maik Denk welcher mit einem Knaller aus 18 Metern das 4:2 besorgte. Kurz danach war es der selbe Spieler der die gesamte Hintermannschaft der Schafstädter ausspielte und mit seinem dritten Tor das 5:2 erzielte. Weitere Chancen von Torsten Neumann, Silvio Walter und Axel Steiner blieben ungenutzt, so dass es beim Stand von 5:2 blieb.

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Torsten Neumann, Thomas Kirsch, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Maik Denk, Mario Denk, Axel Steiner, Patrick Okon, Tilo Gola, Silvio Walter

Nach dem Spiel wurden noch in Amsdorf in der ,,TÜTE,, ein paar kühle Bierchen getrunken, und vom Chefkoch Norbert ein einige saftige Schnitzel serviert 

1.FC Romonta Amsdorf - Schraplauer SV  5:0 am 02.09.2011

Das Altherrenspiel Amsdorf gegen Schraplau endete am Freitag Abend 5:0 für den Gastgeber. In diesem wirklich freundschaftlichen Vergleich, beide Mannschaften bildeten vor Jahren eine Altherrenmannschaft, waren die Amsdorfer die klar überlegene Mannschaft. Nach einer kurzen Abtastphase kamen die Gastgeber zu ersten Chancen. Das erste Tor erzielte Mario Denk, er setzte sich rechts durch, und sein Schuss, leicht abgefällscht, landete im langen Eck des Schraplauer Tores. Kurze Zeit später war es Axel Steiner der Romonta auf 2:0 in Führung brachte. Bis zum Halbzeitpfiff gab es noch einige Chancen der Amsdorfer, ohne Erfolg. Nach fünf gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit der beste Angriff der Gastgeber, Torsten Neumann setzte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, seinen Rückpass ließ Mario Denk durch die Beine, und Carsten Trägner vollendete von der 16 Meterlinie mit einem Schuss ins kurze Eck. Danach traf Mario Denk nach einem Solo und Tilo Gola, nach dem dieser einige klare Chancen vergeben hatte, zum Endstand von 5:0. Die letzte Chance im Spiel hatten die Gäste, aber nach einer guten Kombination über die linke Seite blieb ihnen ein Torerfolg verwehrt.

Amsdorf spielte mit:Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Jens Bense, Raik Hartkopf, Torsten Neumann, Thomas Kirsch, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Maik Denk, Mario Denk, Axel Steiner, Patrick Okon, Tilo Gola, Michael Wendt

Auch die Grillparty nach dem Spiel war ein voller Erfolg !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Romonta Amsdorf - SV Allstedt 4:1 am 26.08,2011
 
Bei Hochsommerlichen Temperaturen standen sich die Altherrenteams vom FC Romonta und SV Allstedt am Freitagabend gegenüber. Die Allstedter, nur mit elf Mann angereist, erwiesen sich als kampfstarker und ebenbürtiger Gegner. Die Gastgeber versuchten von Anfang an das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, was gegen die sehr kompakt stehenden Gäste nicht einfach war. Aber nach den ersten zwei vergebenen Chancen war es Maik Denk der mit einem Flachschuss von der 16- Meter Linie den Allstedter Torwart das erste mal überwand. Ein schnell ausgeführter Freistoß an der Mittellinie, schnell über links ausgeführt, flache Eingabe, und schon stand es 1:1. Die Amsdorfer erhöhten dann den Druck, und kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Torsten Neumann der sich am fünf Meter  Raum durchsetzte und mit rechts zum 2:1 vollendete. In Hälfte zwei waren die Amsdorfer dann weiter überlegen. Nach einigen vergebenen Chancen war es Carsten Trägner, der einen an ihm gegebenenElfmeter, zum 3:1 verwandelte. Kurz vor Schluss erzielte Maik Denk, mit einer guten Einzelaktion das 4:1, was zu gleichzeitig den Endstand bedeutete.
 
Amsdorf spielte mit: Martin Tietzmann, Norbert Rauth, Andre Stegemann, Jens Bense, Raik Hartkopf, Torsten Neumann, Thomas Kirsch, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Maik Denk, Mario Denk, Silvio Walter, Uwe Dockhorn, Axel Steiner, Patrick Okon, Tilo Gola, Nicht im Einsatz, aber als Zuschauer und nach dem Spiel ( beim einarmigen Reißen ) im Einsatz, Michael Wendt und Herbert Kohler
 

SSV Eisleben - 1.FC Romonta Amsdorf   1:4 am 19.08.2011

Die Altherrenmannschaft des FC Romonta Amsdorf besiegte am Freitag Abend die Elf vom SSV Eisleben verdient mit 4:1 Toren. Auf dem sehr guten Rasen beim SSV entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein recht ansehnliches Altherrenspiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten.Die größte Chance für die Amsdorfer in Hälfte Eins vergab Silvio Walter, erst spielte er zwei Eislebener im Strafraum aus, scheiterte aber dann am Torhüter der Gastgeber. Auch der Torwart der Amsdorfer, diesmal stand Stefan Schröter im Tor, konnte sich drei mal auszeichnen. So wurde beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte übernahmen die Amsdorfer sofort die Initiative und kamen durch ein Solo von Mario Denk mit abschließenden Schuss ins lange Eck, zum 1:0. Keine zwei Minuten später war es Carsten Trägner mit einem Schuss aus ca. 30 Metern ins linke obere Eck der auf 2:0 erhöhte. Auch der nächste Angriff  des FC Romonta wurde mit einem Tor abgeschlossen.  Carsten Trägner  vollendete, nach guter Vorarbeit von Jens Bense und Tilo Gola, mit einem Flachschuss aus 20 Metern . So war das Spiel in fünf Minuten entschieden. Die Gastgeber verkürzten durch einen Elfmeter nochmal auf 1:3, aber Mario Denk, nach guter Vorarbeit durch Torsten Neumann, traf zehn Minuten vor Schluss zum Endstand. Ein Dankeschön auch an den Schiri der Amsdorfer, Roland Hohmann, der, da die Gastgeber kein Schiri stellen konnten, sich bereit erklärte die Partie zu leiten, und eine gute Leistung zeigte.

Amsdorf spielte mit:  Stefan Schröter, Tilo Gola, Torsten Neumann, Norbert Rauth, Jens Bense, Andre Stegemann, Thomas Kirsch, Michael Wendt, Carsten Köhler, Carsten Trägner, Mario Denk, Silvio Walter und Patrick Okon

Amsdorf - Bornstedt ausgefallen am 12.08.201

Die Amsdorfer Altherrenelf war nach den letzten drei zu 0 - Siegen guter Dinge auch gegen Bornstedt ein gutes Resultat zu erzielen.Leider kam am Nachmittag der Anruf aus Bornstedt, daß die Altherrenmannschaft keine spielfähige Mannschaft zusammen bekommt.  Trotz der Absage der Bornstedter kamen alle Kicker der Altherren nach Amsdorf, verstärkt durch einige Spieler der Zweiten, und beschlossen dennoch ein Spiel untereinanander durchzuführen. Am Ende standen sich 16 Spieler, plus dem Schiedsrichter Patrick ,,DOKTOR´´ Sommer, gegenüber.Die erste Halbzeit war das Team in den gelben Leibchchen den mit den roten Leibchen etwas überlegen, beim Stand von 3:1 nach Toren von J. Bense, A. Trägner und Maik Denk, und einen Gegentreffer von S.Walter wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit mussten die Roten die ersten Minuten in Unterzahl auskommen, da Routinier N.Rauth seine Fussballschuhe austauschen musste. Ohne dem Libero mussten die Roten den vierten Treffer durch M. Denk hinnehmen, welcher ein wenig später noch einmal erfolgreich war. N.Rauth, durch einen energischen Sololauf, verkürzte auf 2:5. Leider musste das Spiel durch ein Gewitter vorzeitig beendet werden. In der,, NACHSPIELZEIT,, wurden dann; in einer gemütlichen Runde noch ein paar Bier getrunken. Man muß sagen das das Altherrenteam zu einer super Truppe zusammen gewachsen ist, welche auch nach einem abgesagten Spiel, den Weg zum  Amsdorfer Sportplatz gefunden haben.

SPORT FREI !!!!

Mansfeld - Amsdorf 0:3 am 05.08.2011

Das Altherrenteam vom FC Romonta gewann das Auswärtsspiel beim Mansfelder SV mit 3:0. Die Amsdorfer spielten die ersten 20 Minuten nur mit 10 Mann, es gab einige Spielerabsagen, dann kommplettierte Jens Bense die Mannschaft. Trotz Unterzahl bestimmte Amsdorf von Anfang an das Spiel. Die erste Großchance verbuchte aber der Gastgeber, allein vorm Tor scheiterten die Mansfelder am gut reagierenten Torhüter Martin Tietzmann. Die Gäste wurden im weiteren Spielverlauf immer überlegener. Thomas Dochhorn köpfte Mitte der ersten Halbzeit, nach einer genauen Flanke von Mario Denk, zum 1:0 ein. Wenig später war es der wieder erstarkte Silvio Walter der zum 2:0 Pausenstand abstaubte. Die zweite Halbzeit wurde dann von beiden Mannschafften intensiver geführt. Die Mansfelder standen weiterhin sehr kompakt in der Abwehr. Kurz vor Spielende vollendete Mario Denk eine sehr schöne Kombination zum verdienten 3:0 für die Amsdorfer

Amsdorf – Farnstädt 6 : 0 am 29.07.2011
Das Spiel der beiden Altherrenteams FC Romonta Amsdorf und Blau Weiss Farnstädt endete Freitagabend
6:0 für die Amsdorfer Oldies. Dabei konnte Farnstädt nur in den ersten 15 Minuten gleichwertig mitspielen.
Nach den ersten Tor durch A.Steiner wurde das Kombinationsspiel der Amsdorfer immer besser, als der selbe
Spieler kurz vor dem Halbzeitpfiff sein zweites Tor erzielte war die Farnstädter Gegenwehr gebrochen.
Die weiteren Treffer in der zweiten Halbzeit erzielten Maik Denk, P. Sommer, Th. Dockhorn sowie S. Walter,
welcher nach langer Durststrecke wieder mal ins gegnerische Tor traf.
 
Amsdorf – Steuden 1 : 0 am 22.07.2011
        In einem recht kurzweiligen Altherrenspiel bezwang Romonta Amsdorf die Mannschaft aus Steuden verdient mit 1:0.
Torschütze des einzigen Tores war Th.Dockhorn. Amsdorf hatte im Spiel noch weitere Chancen, aber auch Steuden war bei
seinen Kontern stets gefährlich. Das war in den letzten Jahren der erste Erfolg über die Steudener Mannschaft und in diesem
Jahr der 12 Erfolg im 15ten Spiel.     
 
     
 

.