Wochenendfahrt nach Neustadt am Rennsteig

     


Wochenendausflug der ,, ALTEN HERREN ,, nach Neustadt am Rennsteig

 

Vom 13.09.-15.09 führte unsere Reisegruppe der Alten Herren ein Wochenendausflug nach Thüringen durch. Ziel war das,, Kammweghotel ,, in Neustadt am Rennsteig. Alle Teilnehmer hatten ihre Partnerinnen dabei. Am Freitag, nach der Ankunft, nutzten viele das Hallenbad oder die Sauna, zum Entspannen. Am Abend traf man sich dann an der Hotelbar , zum gemütlichen Beisammensein.

Am Samstag wurde dann am Vormittag das Aquarium in Zella Mehlis besucht. Ob Haie , Rochen, Clownfische, Krokodile oder Schildkröten, viele Unterwasserbewohner und Raritäten wurden bewundert. Anschließend konnten echte Thüringer Rostbratwürste und andere Spezialitäten aus dem Freistaat Thüringen verkostet werden. Am Nachmittag dann, wurde eine Fahrt ,mit der Oberweißbacher Bergbahn durchgeführt. Aber zurück ging man den Weg zu Fuß. Diese Bahn ist in die Annalen des Amsdorfer Fussballs eingegangen. Im Jahre 1974 fand im Rahmen des Trainingslagers der 1.Mannschaft, in Lichtenhain, ein Rennen gegen die Bahn statt. Die Spieler liefen parallel zur Bahn m Waldrand nach oben und gewannen diesen Wettkampf. Wenn man heute diese Strecke mit der Bahn fährt ist man immer noch von dieser Leistung beeindruckt. Im Mitropa Wagen gab es extra für unseren Herbert Kohler Hausgebackenen Kuchen sowie Kaffee, Eisbecher und Bier für alle.

Im Hotel konnte man anschließend wieder im Bad oder beim Billard. Der Abend klang in gemütlicher Runde, bei Spiel, Spaß und kühlen Getränken aus. Die Bayern Fans feierten den glanzlosen Sieg gegen Hannover und die Schwarz Gelben Anhänger den Kantersieg gegen den HSV. Auch über die Spiele unserer Männermannschaften waren wir stets imformiert.

Am Sonntag nach einem Bad und einem ausgiebigen Frühstück sowie einen Gruppenfoto trennte sich unsere Gruppe. Ein Teil fuhr nach Hause, aber die Mehrzahl besuchte noch das Glasmuseum in Neuhaus am Rennsteig.

Trotz des nicht immer optimalen Wetters ging ein schönes gemeinsames Wochenende mit vielen guten Eindrücken zu Ende.

Ein besonderen Dank gilt Carsten Köhler und seiner lieben Betty für die Organisation der schönen Tage.